Das große Medienforum
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Stargate - Continuum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sinfony



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 29
Ort : db-city
Anmeldedatum : 07.01.09

BeitragThema: Stargate - Continuum   Mi Jan 07, 2009 11:31 pm

Stargate: Continuum (2008) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film von Martin Wood. Er setzt die Serie Stargate SG-1 fort.
Es ist der zweite DVD-Film von Stargate SG-1, nach Stargate: The Ark of Truth. Ein weiterer DVD-Film ist bereits in Planung.

Handlung:


Nur ein Systemlord der Goa’uld ist noch übriggeblieben: Ba’al. Während seiner Extraktionsprozedur, bei der der Symbiont aus dem Wirt entfernt werden soll, und der auch SG-1 beiwohnt, verschwinden plötzlich Teal’c und Vala ins Nichts. Carter, Daniel und Mitchell kehren zur Erde zurück; als sie dort eintreffen, müssen sie feststellen, dass der Verlauf der Geschichte geändert wurde und das StargateCenter nicht existiert. Sie versuchen, die Verantwortlichen davon zu überzeugen, dass die Zeitlinie manipuliert wurde, man schenkt ihnen jedoch keinen Glauben. Ein Jahr später erscheint eine große Goa’uld-Flotte im Erdorbit. Angeführt wird sie von Ba'al und seiner Königin Qetesh (Vala), der erste Primus der beiden ist Teal’c. Es liegt nun an Carter, Daniel und Mitchell, die ursprüngliche Zeitlinie wiederherzustellen, bevor die ganze Erde von Ba'al versklavt wird.



Dieses Mal ist die gesamte Mannschaft mit dabei, denn die neuere SG-1-Besetzung (Ben Browder als furchtloser Anführer Lt. Col. Cameron Mitchell, Amanda Tapping als gewiefte Lt. Col. Samantha Carter, Christopher Judge als der unersetzliche Alien Teal’c, Michael Shanks als jederzeit einfallsreicher Dr. Daniel Jackson und Claudia Black als respektlose und ständig quasselnde Vala) wird durch Charaktere ergänzt, die inzwischen kaum noch oder nicht mehr vorkamen. Eine der wichtigsten Personen ist Richard Dean Anderson, dessen Major General Jack O’Neill nach seinem Aussetzen in Stargate – The Ark of Truth: Die Quelle der Wahrheit, dem ersten Film nach der Serie, nun eine willkommene Rückkehr feiern darf, ebenso wie die beiden Oberen aus dem Stargate Kommando, gespielt von Beau Bridges und dem leider bereits verstorbenen Don S. Davis. Browder spielt außerdem eine Doppelrolle, er spielt seinen eigenen Großvater.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/sinfony23
Who's_Rose
Moderator
Moderator


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 29
Ort : Billingshurst (UK)
Anmeldedatum : 03.01.09

BeitragThema: Re: Stargate - Continuum   Do Jan 08, 2009 12:03 am

Sinfony schrieb:
Claudia Black als respektlose und ständig quasselnde Vala)

Mei, das hast du jetzt aber schön gesagt Laughing Ich mag Vala *hihi*


Also ich habe Continuum jetzt schon zwei mal gesehen - und ich finde es immer wieder toll. Die Execution (sorry, ich hab keinen Peil, wie das Deutsche Wort darür ist) von Ba'al war von Anfang an dazu verdammt, schief zu gehen.
die Story, Vala endlich mal wieder als Quetesh zu erleben, fand ich große Klasse (ich mochte sie auf eine gewisse Art und Weise, wobei sie mir als Vala Mal Doran natürlich eindeutig lieber ist). Sie gemeinsam mit Teal'c und Ba'al auf der Bösen Seite zu sehen war wahnsinnig toll.
Spannend und irgendwie auch mitfühlend fand ich die Stelle in den Endlosen Weiten des Schneegestürmes Wink Daniel, der sein Bein verloren hat (seine Antwort auf Sams Frage, was mit dem Bein sei, war einfach der Hammer) und Cameron waren beide mega klasse.

Im Endeffekt war ich aber froh, dass es doch nur mehr oder weniger eine Parallelwelt gewesen war, in der sie sich befunden haben - Daniel mit nur einem Bein ist doof...ich will ihn ganz und in Vollen Stücken *gg*

Alles in Allem muss ich sagen, dass ich Continuum besser fand als The Ark of Truth Wink

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sinfony



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 29
Ort : db-city
Anmeldedatum : 07.01.09

BeitragThema: Re: Stargate - Continuum   Do Jan 08, 2009 4:20 pm

Ja Daniel in einem Stück zu sehen ist natürlich die beste Variante...

Daniel hat aber auch im Laufe der Staffeln so einiges mitgemacht. Ich hab es immer noch nicht geschafft nachzuzählen wie oft er wiederbelebt wurde. Question

Am schlimmsten fand ich aber, als Daniel am Ende der 5. Staffel zu einem Lichtwesen wurde und verschwand. Da hab ich echt geheult...Embarassed
Er hat mir total gefehlt in Staffel 6. Jonas hatte zwar auch was für sich, aber an Daniel kam er einfach nicht heran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/sinfony23
Who's_Rose
Moderator
Moderator


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 29
Ort : Billingshurst (UK)
Anmeldedatum : 03.01.09

BeitragThema: Re: Stargate - Continuum   Do Jan 08, 2009 11:47 pm

Jonas konnte ich nie leiden - da war ich schon ganz froh, dass er nicht für all zu lange dabei gewesen ist.
Ich finde, Stargate ohne Daniel ist...kein Stargate? Laughing

Gestorben ist er wirklich schon einige Male - oder zumindest einige Male verschwunden, sodass alle dachten, er wäre tot. Ich habe aber auch aufgehört, mitzuzählen...dass wäre genauso ein Spiel wie es wäre, wenn ich anfangen würde, alle Ba'als dieses Universums aufzuzählen Laughing

Wobei mir ja jeder am Anfang, als ich Continuum noch nicht kannte, erzählt hat, er würde sterben und Jack auch - da war ich relativ überrascht, dass sie am Ende doch alle wieder quietschfidel waren *g*

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stargate - Continuum   

Nach oben Nach unten
 
Stargate - Continuum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Up up to the Sky :: Stargate-
Gehe zu: