Das große Medienforum
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 In Bruges - Brügge sehen und sterben?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jules
Moderator
Moderator


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 655
Alter : 34
Ort : Nähe Stuttgart
Anmeldedatum : 02.01.09

BeitragThema: In Bruges - Brügge sehen und sterben?   Di Jan 13, 2009 5:58 am

In Bruges - Brügge sehen und sterben?



Brügge sehen… und sterben? (Originaltitel: In Bruges) ist ein irisch-belgisches Filmdrama mit tragikomischem Grundton und Actionelementen aus dem Jahr 2008 mit Colin Farrell und Brendan Gleeson. Regie führte Martin McDonagh, der auch das Drehbuch schrieb.

Die Handlung:

Die Auftragsmörder Ray und Ken bekommen kurz vor Weihnachten von ihrem cholerischen und unberechenbaren Chef Harry die Aufgabe, in London einen Geistlichen zu töten. Der Auftrag gelingt, allerdings erschießt Ray dabei aus Versehen auch einen kleinen Jungen. Harry schickt die beiden nach Brügge, um dort eine Zeitlang unterzutauchen. Sie wohnen einige Tage in der Stadt und warten auf einen Anruf von Harry. In dieser Zeit besichtigen sie die historischen Bauwerke. Ray mag die Stadt nicht, während der ältere Ken von ihr begeistert ist.

Ray lernt die einheimische Chloë kennen, der er näher kommt. Die Killer freunden sich mit dem kleinwüchsigen amerikanischen Schauspieler Jimmy an, der in der Stadt einen Film dreht. In einer Rückblende werden die Ereignisse gezeigt, die zum Auftrag geführt haben.

Es stellt sich heraus, dass Chloë zusammen mit ihrem Exfreund Eirik Touristen ausraubt. Es kommt zum Kampf zwischen dem eifersüchtigen Eirik und Ray.

Ken bekommt von Harry den Auftrag, Ray zu töten, weil dieser ein Kind umgebracht hat. Dies ist für Harry ein schwerer Verstoß gegen die Moral, nach der Kinder unter keinen Umständen getötet werden dürfen. Als Ken nun Ray im Park erschießen will, sieht er, wie dieser sich bereits selbst eine Waffe an den Kopf hält, um sich selbst zu richten. Ken verhindert dies und setzt Ray stattdessen am Bahnhof in einen Zug in eine unbekannte Richtung. Dies berichtet er Harry, der daraufhin nach Brügge reist, um Ken zu töten, da dieser den Auftrag verweigert hat.

Im Zug wird Ray festgenommen, da er von einem Kanadier erkannt wurde, mit dem er in Brügge einen Streit angefangen hatte. Er wird zurück in die Stadt gebracht, in der mittlerweile Harry eingetroffen ist und Ken gefunden hat. Die beiden gehen am späten Abend auf den Belfried, wo Harry Ken im Kampf erschießen will. Dieser verweigert den Kampf allerdings und erklärt, dass er Harry immer respektiert und geliebt habe. Dieser schießt ihm daraufhin nur ins Bein und stützt ihn auf dem Weg nach unten. Mittlerweile hat Eirik Ray entdeckt und rennt in den Belfried, um Harry dies mitzuteilen. Dieser schießt auf Ken und läuft nach unten, um nun Ray zu töten.

Tödlich verwundet schleppt Ken sich wieder nach oben auf den über 80 Meter hohen Turm, von dem er anschließend herunterspringt, um Ray aufzuschrecken und somit zu warnen. Es kommt zu einer nächtlichen Verfolgungsjagd zu Fuß, in deren Verlauf Harry mehrfach auf Ray schießt. In einer Filmkulisse stellt er schließlich den verletzten Ray und schießt ihn nieder - und trifft dabei auch den hinter diesem stehenden kleinwüchsigen Jimmy. Weil er glaubt, auch er habe ein Kind getötet, steckt er sich die Waffe in den Mund und tötet sich selbst. Ray wird schwer verwundet in einen Krankenwagen gebracht. Es bleibt offen, ob Ray überlebt oder ob er seinen Verletzungen erliegt und stirbt.

Das Cast:

* Colin Farrell: Ray
* Brendan Gleeson: Ken
* Ralph Fiennes: Harry
* Elizabeth Berrington: Natalie
* Clémence Poésy: Chloë
* Jérémie Renier: Eirik
* Eric Godon: Yuri
* Jordan Prentice: Jimmy
* Željko Ivanek: Kanadier

_________________

schräg...schräger...Jules
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
In Bruges - Brügge sehen und sterben?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: And the Oscar goes to... :: Kino allgemein-
Gehe zu: